Herbstfest der UWV-Familie mit Udo Lielischkies

UWV erlebt Börde-Bahn

Auf Einladung des Kreisverbandes und der Kreistagsfraktion der Unabhängigen Wähler-Vereinigung (UWV) stand der langjährige ARD-Moskau- und Washington-Korrespondent Udo Lielischkies am 30.09.2022 Kommunalpolitikern und Freunden der UWV in der komfortablen Grill-hütte der „Weuschemer Jonge“ in Euskirchen-Wüschheim Rede und Antwort. Die Vorsitzende des UWV-Kreisverbandes, Susanne Daniel, Kreistagsfraktions-Chef Franz Troschke und Ex-Kreispressereferent Herbert Born, ein früherer Stadt-Anzeiger-Kollege, moderierten den etwa einstündigen, hoch interessanten Talk kreuz und quer durch Putins Russland.

Herbstfest UWV-Familie mit Udo Lielischkies im Schatten des Kreml

Der in Köln und Mechernich aufgewachsene frühere ARD-Studioleiter in Moskau (2014 bis 2018) berichtete dabei äußerst anschaulich über seine Erfahrungen “Im Schatten des Kreml – Unterwegs in Putins Reich“ – so der Titel seines 2019 erschienenen Buches. Lielischkies war bereits 1999 ARD-Korrespondent in Moskau und hat den Wandel des russischen Lebens unter Putin hautnah miterlebt.

Erste „journalistische Sporen“ hatte sich Lielischkies (68) Anfang der 70-er Jahre nach seinem Abitur am Turmhof-Gymnasium in Mechernich in der Lokalredaktion des „Kölner Stadt-Anzeiger“ in Euskirchen verdient, bevor er als Wirtschaftsredakteur zum Hörfunk des Westdeutschen Rundfunks ging. Über Brüssel als Europa- und NATO-Korrespondent (1994) war Lielischkies erstmals 1999 nach Moskau gekommen, wo er auch seine spätere Ehefrau Katia kennenlernte. Heute lebt die Familie Lielischkies im Rhein-Erft-Kreis. -hb

Von | 2024-06-07T21:49:49+02:00 Freitag 30. September 2022|Presse|