Menschen

 

Menschen dringend gesucht 18.12.16

 

UWV nimmt an Demografie-Tagung teil

 

EUSKIRCHEN (EB) Mit drastischen Worten appellierte Dr. Winfried Kösters, Politikwissenschaftler und Moderator aus Rheine in Westfalen, an die Zuhörerschaft im Kreishaus, dass es sich unsere Gesellschaft nicht leisten könne, auch nur ein Kind, auch nur einen Jugendlichen „zurückzulassen“. Wie war das gemeint? Damit meinte er, dass es im Jahre 1964 noch 1.400.000 Babies in Deutschland gegeben habe, letztes Jahr aber nur noch 738.000. Dass schon heute drastisch weniger junge Arbeitnehmer eine immer größer werdende Zahl an älteren Menschen mit ihrer Arbeitskraft deren Rente erwirtschaften müssen.

Durch den medizinischen Fortschritt und bessere Lebensbedingungen steige hinzukommend die Lebenserwartung in Deutschland weiter stark an. So rechnen Experten schon in wenigen Jahren mit über 50.000 Menschen, die über 100 Jahre alt sind. Dr. Kösters:“Eine generationengerechte Kommune muss heute vom Wickeltisch bis zum Rollator planen.“ Die Frage ist nur, ob, und wenn ja, wie unsere Städte und Gemeinden das werden finanzieren können.

Jeder sollte sich einmal Gedanken darüber machen, von wem er denn, und vor allem: wie, im Alter betreut, gepflegt werden kann.

Somit wurde überdeutlich, dass wir es uns buchstäblich nicht leisten können, dass auch nur ein Kind NICHT regelmäßig die Schule besucht. Ohne Abschluss und Berufsausbildung absolut chancenlos ist, in ein auskömmliches Erwerbsleben zu finden, um damit unsere sozialen Sicherungssysteme mit zu stützen. Deutschland ist ferner auf eine Einwanderung von qualifizierten und motivierten Menschen angewiesen.

Weiterführende Infos zum Thema Demografie im Kreis-Euskirchen: Fr. Iris Poth, Fr. Sarah Komp, www kreis-euskirchen de

 

 

Wie ist Ihre Meinung?

 

 Schreiben Sie uns!

 

 

 

Sie erreichen die Redaktion am schnellsten hier:

 

 

 eifelmann17(ett)web.de

 

 Bitte beachten Sie dabei unsere „Spielregeln der Kommunikation“

 

 Und nennen Sie uns bitte Ihren vollen Namen & Ihre Adresse (wird nicht veröffentlicht!)

                                                                              Vielen Dank

 

     Ihre Kreis-UWV-Redaktion